Wie Vorstandschef Rüdiger Grube nun mitteilt, möchte er Ende März dem Aufsichtsrat der Deutschen Bahn ein neues Vorstandmitglied vorschlagen. Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) ist für den Posten im Gespräch.

Wie Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube nun mitteilt, möchte er Ende März dem Aufsichtsrat ein neues Vorstandmitglied vorschlagen. Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) ist für den Posten im Gespräch.

Berlin - Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grube will dem Aufsichtsrat Ende März ein neues Vorstandsmitglied für den Bereich "Wirtschaft, Politik und Regulierung" vorschlagen. Das teilte er am Dienstag in einer gemeinsame Erklärung mit Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht mit. Namen nannten sie nicht.

Für den Posten ist Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU) im Gespräch. Der mögliche Wechsel hatte für Kritik gesorgt.

Grube und Felcht betonten, es sei Aufgabe des Vorstandschefs, Personalvorschläge für den Konzernvorstand zu machen, der Aufsichtsrat entscheide jedoch darüber.

Der Aufsichtsrat habe Grube im vergangenen Herbst gebeten, bis Ende März 2014 einen Nachfolger für den scheidenden Cheflobbyisten Georg Brunnhuber (CDU) vorzuschlagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: