Jetzt muss im Tarifkonflikt zwischen GDL und der Deutschen Bahn ein Schlichtungsverfahren her. Foto: dpa

Die Gewerkschaft der Deutschen Lokführer (GDL) hat im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn ein Schlichtungsverfahren erwirkt.

Frankfurt/Main - Im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn gibt es ein Schlichtungsverfahren. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) rief am Freitag die Schlichtung an, wie sie in Frankfurt mitteilte. Sechs Verhandlungsrunden waren ergebnislos geblieben. Strittig ist vor allem die Frage von mehr Ruhetagen für das Zugpersonal. Die GDL verhandelt für rund 35 000 Lokführer, Zugbegleiter und einige andere Berufsgruppen bei der Bahn.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: