Großer Jubel – am vergangenen Wochenende feierte der FC St. Pauli seinen Erstrundensieg im Pokal nach Elfmeterschießen. Foto: Getty/

Das zweite Heimspiel des VfB Stuttgart in der zweiten Liga steht an – an diesem Samstag muss das Team von Trainer Tim Walter gegen den FC St. Pauli antreten. Was erwartet den VfB gegen die Hamburger? Ein Überblick.

Stuttgart - Unter dem Strich stand der Sieg. „Wir haben lange nicht mehr gewonnen. Dieses Gefühl, dafür spielt man Fußball – um nach dem Spiel kaputt zu sein, gewonnen zu haben und glücklich zu sein“, sagte St. Paulis Abwehrchef Marvin Knoll nach dem 7:6 nach Elfmeterschießen beim VfB Lübeck in der ersten Runde des DFB-Pokals. Es war der erste Erfolg nach saisonübergreifend fünf sieglosen Pflichtspielen in Folge – jetzt planen die Kiezkicker den zweiten an diesem Samstag im Zweitligaspiel beim VfB Stuttgart (13 Uhr).

Lesen Sie hier: Die Einzelkritik zum VfB Stuttgart im DFB-Pokal

Nicht zuletzt ob der Brandrede des ehemaligen VfB-Trainers Jos Luhukay aber ist die Stimmung bei den Kiezkickern seit Saisonbeginn aufgeheizt. Was also kommt da genau auf den VfB zu am dritten Spieltag?

In unserer Bildergalerie stimmen wir Sie auf den kommenden Gegner FC St. Pauli ein – viel Spaß beim Lesen und Durchklicken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: