Die Polizei hat in Weilimdorf zwei Drogendealer geschnappt. (Symbolbild) Foto: dpa/Marijan Murat

Eine zivile Polizeistreife will zwei junge Männer in Weilimdorf kontrollieren, als sie die Flucht ergreifen. Während die Beamten einen der beiden ergreifen können, gelingt dem anderen die zunächst die Flucht.

Stuttgart-Weilimdorf - Eine Zivilstreife hat am Dienstagabend zwei 21 und 23 Jahre alte Männer in Stuttgart-Weilimdorf festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Drogen gehandelt zu haben. Einem der beiden gelang zwar die Flucht, die Polizisten fanden jedoch seinen Ausweis bei dem gefassten Komplizen.

Wie die Polizei berichtet, war die zivile Polizeistreife gegen 21.30 Uhr am Löwenmarkt unterwegs und wollte die beiden jungen Männer kontrollieren. Als die beiden die Beamten erkannten, flüchteten sie zunächst zu Fuß. Den Polizisten gelang es jedoch, den 23-Jährigen einzuholen und vorläufig festzunehmen.

Ausweis des Komplizen steckte in der Bauchtasche

Bei seiner Festnahme schlug der Tatverdächtige um sich und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Während seiner Flucht hatte der 23-Jährige mehrere Stoffbeutel sowie eine Bauchtasche verloren. In den Taschen entdeckten die Beamten mehr als 60 Gramm Marihuana-Blüten, Haschisch, verschreibungspflichtige Tabletten, über 1000 Euro Bargeld sowie typische Drogenutensilien. Außerdem fanden die Polizisten in der Bauchtasche den Auswies des flüchtigen Komplizen.

Beamte trafen den 21-Jährigen in seiner Wohnung an und nahmen auch ihn vorläufig fest. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde weiteres Marihuana, Drogenutensilien und eine Schreckschusswaffe gefunden. Die Beamten setzten die beiden Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst wieder auf freien Fuß.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: