David Guetta DJ hat sich durch Aviciis Tod verändert

Von (nas/spot) 

David Guetta gehört zu den bekanntesten DJs der Musikbranche Foto: MJT/AdMedia/ImageCollect
David Guetta gehört zu den bekanntesten DJs der Musikbranche Foto: MJT/AdMedia/ImageCollect

Der überraschende Tod seines schwedischen Kollegen und Freundes Avicii im April hat den französischen Star-DJ David Guetta zum Nachdenken gebracht. Das erklärt er jetzt in einem Interview.

In einem Interview mit der "Welt am Sonntag" hat sich der französische Musik-Produzent und Star-DJ David Guetta (50, "Titanium") offen zum plötzlichen Tod seines Kollegen Avicii (1989-2018) geäußert. "Wir waren Freunde. [...] Ich war unglaublich traurig, als ich von seinem plötzlichen Tod erfuhr. Furchtbare Geschichte. Sein Tod hat mich, wie viele andere in meinem Umfeld auch, sehr zum Nachdenken gebracht", erzählt er.

Das brandneue Album "7" von David Guetta können Sie hier vorbestellen

Großer Druck im Musikgeschäft

In Zukunft will der zweifache Vater mit Wohnsitzen in London, Dubai, Ibiza und Los Angeles mehr auf seine Gesundheit achten und vorsichtiger werden, wie er im Interview erklärt. "Manchmal muss man sich in diesem Job sehr pushen. Dieses Leben ist nicht gesund, nicht in dieser extremen Form. [...] Mein Leben ist aufregend, ja. Es ist Fun, auch das. Aber es ist nicht leicht", erzählt er weiter.

Auch der schwedische Künstler Avicii, der mit bürgerlichem Namen Tim Bergling hieß, kam mit teilweise fünf Auftritten pro Woche auf der ganzen Welt nicht mehr zurecht. Am 20. April dieses Jahres wurde er tot in einem Hotelzimmer im Oman aufgefunden, am gestrigen Samstag wäre er 29 Jahre alt geworden. In einem offiziellen Statement der Familie hieß es damals, der Ausnahmekünstler sei aufgrund seiner sensiblen Art dem Druck des Musikgeschäfts nicht gewachsen gewesen.

Stars gedenken Avicii an seinem 29. Geburtstag

Sein Tod hat nicht nur Guetta schwer getroffen und zum Nachdenken gebracht, auch andere Künstler erinnerten sich am Samstag an den Geburtstag des verstorbenen DJs. So postete Kygo (26, "Stargazing") ein emotionales Bild auf Instagram, das ihn bei einer Umarmung mit Avicii zeigt und schreibt unter den Post: "Happy Birthday Legende. Du wirst immer meine größte Inspiration bleiben", während Rita Ora (27) twitterte: "Happy Birthday Avicii. Wir vermissen dich jeden Tag."

Lesen Sie jetzt