Dr. Schröder (links) hängt den Kittel an den Nagel. Foto: dpa

Schauspieler Horst Naumann (84) versieht am 26.12. zum letzten Mal seinen Dienst an Bord.

Mainz - Das ZDF-"Traumschiff“ bekommt einen neuen Schiffsarzt. Schauspieler Horst Naumann (84) ist am 26. Dezember zum letzten Mal in der Rolle als Bord-Mediziner Horst Schröder auf dem Bildschirm zu sehen, wie eine Sendersprecherin am Dienstag in Mainz sagte. Sie bestätigte einen Bericht der Zeitschrift "Das neue Blatt“. Nachfolger von Naumann, der seit 1983 auf dem "Traumschiff“ mitfährt, wird Nick Wilder. Der 57-Jährige hat am 1. Januar 2011 seinen Einstand als Dr. Wolf Sander in der Reihe.

Wilder war in Serien wie "Küstenwache“ und "Soko Leipzig“ in Episodenhauptrollen sowie in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen zu sehen. Bekanntheit erlangte er auch als "Herr Kaiser“ in einem Fernseh-Werbespot für eine Versicherung. "Traumschiff“-Produzent Wolfgang Rademann sagte der Zeitschrift, Dr. Schröder heirate die Schwester des Kapitäns und packe glücklich verliebt seinen Arztkoffer. Hinter dem Abschied von Naumann "steckt keine Krankheit, kein beruflicher oder fachlicher Grund. Nur die Tatsache, dass 85 ein wunderbares Alter ist, um in Rente zu gehen“, wird Rademann von dem Blatt zitiert.

Im vergangenen Herbst hatte der Sender einen Medienbericht über den Austausch der "Traumschiff“-Crew dementiert. Es gebe keine Planung, das bekannte Schauspieler-Trio Heide Keller (Chefstewardess Beatrice), Siegfried Rauch (Kapitän Paulsen) und Naumann durch jüngere Schauspieler zu ersetzen. Weitere personelle Wechsel beim "Traumschiff“ über Naumann hinaus sind nach Senderangaben kein Thema, hieß es am Dienstag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: