Polizisten haben in Darmstadt einen mit Messern bewaffneten Familienvater an dessen Wohnungstür erschossen. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine Frau hat in Darmstadt die Polizei gerufen, da ihr Ehemann sie bedrohte. Als die Beamten an der Tür klingelten, tritt der bewaffnete Mann auf sie zu – und wird erschossen.

Darmstadt - Polizisten haben in Darmstadt einen mit Messern bewaffneten Familienvater an dessen Wohnungstür erschossen. Die Ehefrau des Mannes habe in der Nacht zum Montag die Polizei gerufen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Morgen mit. Ihr Mann habe sie geschlagen und sei mit einem Messer bewaffnet, berichtete die Frau.

Mit Messer in der Hand Tür aufgemacht

Als die Beamten klingelten, habe der Mann die Tür geöffnet und sei dann mit den Messern in der Hand direkt auf sie zugegangen. Die Polizisten schossen auf ihn. Dabei wurde der 41-Jährige tödlich verletzt. Seine Frau (40) und die beiden Kinder (16 und 18) erlitten einen Schock und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt Hessen hat die Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: