Rein ins Vergnügen heißt es von Montag an im Badezentrum Sindelfingen – allerdings unter Auflagen. Foto: Archiv/Thomas Bischof

Schon am erstmöglichen Tag öffnet das Sindelfinger Freibad am 17. Mai seine Drehkreuze. Doch Besucher müssen ein Onlineticket buchen und genesen, getestet oder geimpft sein.

Sindelfingen - Am Wochenende flatterte die frohe Kunde herein: Die Sieben-Tages-Inzidenz bleibt im Kreis Böblingen stabil unter 100. Damit ist die in der vergangenen Woche angekündigte Öffnung von vielen Bereichen des öffentlichen Lebens tatsächlich möglich, die „Bundesnotbremse“ bis auf Weiteres außer Kraft. Das teilte das Landratsamt übers Wochenende mit. Schnell bei der Sache ist die Stadt Sindelfingen, die bereits am Sonntag die Wiedereröffnung des Freibads verkündete. Der Sindelfinger OB Bernd Vöhringer: „Die schwimmbegeisterten Sindelfingerinnen und Sindelfinger haben den Besuch im Freibad schon lange vermisst. Uns war es daher wichtig, diesen ab dem ersten Tag der Öffnung wieder anzubieten.“ Wie in der letzten Freibad-Saison gelten Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln. So ist beispielsweise die Personenzahl in den Becken beschränkt und die Schwimmerbereiche sind in separate Felder unterteilt.

Drei Zeitfenster verfügbar

Badegäste müssen bereits vor dem Freibad-Besuch ein Zeitfenster buchen, innerhalb dessen sie das Bad nutzen wollen. Gebucht werden können die folgenden Zeitfenster: 7 bis 9.30 Uhr, 10 bis 14.30 Uhr, und 15 bis 19 Uhr. Das Buchungssystem ist ab Montag, den 17. Mai, unter badezentrum.de/tickets abrufbar. Außerdem ist unter der Rufnummer 0 70 31 / 8 60 20 von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr ein Telefonservice zur Buchung eingerichtet. Für den Besuch ist ein negativer Corona-Schnelltest erforderlich. Nachweislich geimpfte und genesene Personen benötigen keinen Test. (red)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: