Am Daimlerplatz muss ein Ahorn gefällt werden. Foto: Michael Steinert

Am Daimlerplatz muss ein Ahorn gefällt werden, weil laut dem Gartenamt seine Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist.

Bad Cannstatt
Bereits seit Dienstag, 12. November, arbeitet das Garten-, Friedhofs- und Forstamt am Daimlerplatz in Bad Cannstatt. Ein Ahorn müsse gefällt werden, weil seine Standsicherheit nicht mehr gewährleistet sei, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.

Parallel schneidet das Gartenamt die verbleibenden Bäume

Die Fällarbeiten finden nachts in den Betriebspausen der Stadtbahn statt und dauern voraussichtlich noch bis Freitag, 15. November. Parallel schneidet das Garten-, Friedhofs- und Forstamt auch die verbleibenden Bäume.

Für die nächtlichen Beeinträchtigungen bitte die Stadtverwaltung um Verständnis. Im Herbst 2014 soll der gefällte Ahorn durch einen neuen ersetzt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: