In Mannheim ist es zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Foto: dpa/Patrick Seeger

Bei einem Dachstuhlbrand in Mannheim ist am Mittwochnachmittag ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Mannheim - Feuer in einem Dachstuhl hat in Mannheim einen Schaden von rund 200 000 Euro verursacht. Der Brand war aus bislang unbekannten Gründen am Mittwochnachmittag in einem Einfamilienhaus ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte.

Etwa sechs Stunden später gelang es den Einsatzkräften erst, die Flammen zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: