Das Frühlingsfest startet am 18. April auf dem Cannstatter Wasen. Foto: dpa

Die Messe Stuttgart hat kurzfristig mehrere Großveranstaltungen abgesagt. Ob die Verbreitung des Coronavirus auch Auswirkungen auf das Frühlingsfest hat – dazu hat sich die Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart geäußert.

Stuttgart - Vom 18. April bis zum 10. Mai findet auf dem Wasen von Bad Cannstatt das 82. Frühlingsfest statt – wirklich? Angesichts von immer mehr Absagen auch von größeren Veranstaltungen bei der Messe Stuttgart wegen der Ausbreitung des Coronavirus muss Andreas Kroll, Geschäftsführer von der Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart, immer wieder dieselbe Frage beantworten: Wird nun auch das Frühlingsfest abgesagt? Denn die Festlandschaft nimmt auf dem Gelände ja Tag für Tag mehr Gestalt an. Kroll kann dazu wenig erklären: „Es gibt in der Sache nichts Neues, ich kann dazu eigentlich nichts sagen“.

Freilich bleibt auch ihm nicht verborgen, dass insbesondere die Messe Stuttgart eine Großveranstaltung nach der anderen absagt, inzwischen immerhin drei: Die Blasorchester-Messe Brawo, die Logimat und jetzt die Bildungsmesse didacta. Kroll dazu: „Ja, die Absagen sind sehr kurzfristig. Aber das will ich jetzt nicht bewerten“. Für ihn gilt dasselbe wie für die anderen Veranstalter auch: „Wir müssen die Lage einschätzen und dann Entscheidungen treffen“. Das gelte letztlich auch für die Gastronomen und die Betreiber von Fahrgeschäften auf dem Frühlingsfest.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.