Seit Montag sind nächtliche Ausgangssperren in Baden-Württemberg wesentlich unwahrscheinlicher. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Auch für nächtliche Ausgangssperren gibt es in Baden-Württemberg von Montag an neue Regeln. Sie sind in der nächsten Zeit weit weniger wahrscheinlich.

Stuttgart - Die am Wochenende verkündete neue Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg setzt die Schwelle für nächtliche Ausgangsbeschränkungen deutlich nach oben. Bislang waren solche Einschränkungen nur möglich, wenn es in einem Kreis mehr als eine Woche lang mehr als 50 bestätigte Neuinfektionen je 100 000 Einwohner gegeben hat.

Von Montag an ist dieser Wert ohne größeren Hinweis von der Landesregierung auf 100 hochgesetzt worden. In einem Schaubild zu den geltenden Corona-Regeln ist der neue Grenzwert bereits enthalten. Das Sozialministerium bestätigt die Änderung auf Anfrage unserer Zeitung. Der Erlass mit der alten Regel werde demnächst außer Kraft gesetzt, so ein Sprecher des Ministeriums.

Damit verringert sich die Zahl der Kreise, in denen man zwischen 21 und 5 Uhr in der Regel nicht vor die Tür darf, auf einen. Nur noch im Kreis Schwäbisch Hall gilt derzeit eine Ausgangssperre, aktuell bis 15. März. Dieselbe Schwelle ist auch für Öffnungen im Einzelhandel, bei Museen und anderen Einrichtungen relevant.

Lesen Sie hier: in diesen Kreisen gelten derzeit nächtliche Ausgangsbeschränkungen

„Nicht mehr zu rechtfertigen“

Läge die Schwelle weiterhin bei 50, dann wären wegen der insgesamt steigenden Infektionszahlen in vielen weiteren Kreisen solche Beschränkungen möglich, darunter in Esslingen und Stuttgart. Allerdings sei es „gemessen an dem, was bei Inzidenzwerten zwischen 50 und 100 erlaubt ist, es nicht mehr zu rechtfertigen, die Ausgangsbeschränkung an den Inzidenzwert von 50 zu binden“, schreibt ein Sprecher des Sozialministeriums auf Anfrage. Fortschritte bei den Impfungen und die neuen Möglichkeiten zur Selbsttestung seien weitere Gründe für das Heraufsetzen der Schwelle.

Die Ausgangssperre hat im Winter gut gewirkt. Selbst in belebten Gegenden in der Stuttgarter Innenstadt war nachts kaum etwas los.

Lesen Sie hier: unsere Übersicht zu den aktuell geltenden Coronaregeln in den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: