Instrumente im Kampf gegen das Coronavirus: FFP2-Masken Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz bringt eine FFP2-Maskenpflicht an Schulen ins Spiel. Er könne sich gut vorstellen, dass etwa Berufsschüler künftig diesen Mundschutz tragen sollten.

Stuttgart - Angesichts der wieder stark steigenden Corona-Zahlen im Südwesten hat Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz eine FFP2-Maskenpflicht für ältere Schülerinnen und Schüler ins Gespräch gebracht. „FFP2-Masken bieten ein wesentlich höheres Schutzniveau“, sagte Schwarz am Freitag in Stuttgart. Deswegen seien diese Masken seit Mittwoch auch in Innenräumen wie Geschäften und Museen vorgeschrieben.

Er könne sich gut vorstellen, dass etwa Berufsschüler künftig FFP2-Masken tragen sollten. Bei der Frage, ob Jugendliche an weiterführenden Schulen ebenfalls eine solche Maske tragen sollten, wollte er sich zunächst nicht festlegen. Das müsse man noch beraten. In Grundschulen soll es indes bei einer einfachen Maske bleiben, erklärte Schwarz.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.