Eltern aus Biberach wollten sich den Kindergeburtstag nicht nehmen lassen. Die Polizei musste die Veranstaltung beenden. (Symbolbild) Foto: imago images/CHROMORANGE/Barbara Neveu via www.imago-images.de

Trotz Corona-Lockdowns haben etwa zehn Erwachsene mit mehreren Kindern einen Kindergeburtstag gefeiert. Nur unter Protesten seien die Gäste gegangen.

Ulm - Knapp zehn Erwachsene haben mit mehreren Kindern in Mittelbiberach (Kreis Biberach) trotz Corona-Lockdowns einen Kindergeburtstag gefeiert. Die Erwachsenen, die nicht zum Hausstand gehörten, wurden aufgefordert, das Fest zu verlassen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Nur unter Protesten seien die Gäste gegangen, hieß es. Wegen der Party am Mittwoch müssen nun vier Erwachsene mit Anzeigen rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: