Blick auf die Decke der Sixtinischen Kapelle mit einem Fresko Michelangelos, das die Erschaffung Adams zeigt. Foto: AP Photo/Plinio Lepri

Im Zuge der Schließung der Museen in ganz Italien macht auch der Vatikan seine Ausstellungen zu. Michelangelos Fresken in der Sixtinischen Kapelle sind dann nicht mehr zu sehen.

Rom - Im Zuge der Schließung der Museen in ganz Italien macht auch der Vatikan seine Ausstellungen zu. Das betrifft unter anderem die Sixtinische Kapelle mit ihren berühmten Wand- und Deckengemälden in den Vatikanischen Museen. Das teilte der katholische Kirchenstaat am Mittwoch mit.

Die italienische Regierung verschärft ab Freitag ihre Corona-Schutz-Beschränkungen. Dann müssen alle Museen und Ausstellungen im Land zumachen. Die Vorschrift gilt zunächst für vier Wochen bis zum 3. Dezember. Die Theater und Kinos in Italien sind schon etwas länger zu.

Der kleine Kirchenstaat liegt im Zentrum Roms. Im Frühjahr hatten die Vatikanischen Museen wegen der ersten Welle der Corona-Pandemie schon einmal für mehrere Monate ihre Türen geschlossen.

Eine der größten Sammlungen der Welt

Die Vatikanischen Museen (italienisch Musei Vaticani) beherbergen vor allem die päpstlichen Kunstsammlungen und befinden sich auf dem Territorium der Vatikanstadt. Die Sammlung ist eine der wichtigsten und größten der Welt. Sie geht zurück auf Papst Julius II., der bereits über eine nur ausgewählten Besuchern zugängliche, private Antikensammlung verfügte. Julius II. ließ an den um 1487 errichteten Palast den Cortile delle Statue anbauen. Zwischen 1506 und 1513 erwarb er für den Belvedere die berühmtesten antiken Skulpturen seiner Zeit. Heute umfasst die päpstliche Sammlung viele antike Bereiche mit orientalischen Kunstwerken aus dem Alten Ägypten und Assyrien sowie aus der klassischen Antike mit griechischen, römischen und etruskisch-italischen Altertümern. Weitere Schwerpunkt der Sammlung sind Kunstwerke, die von der frühchristlichen Epoche über die Renaissance bis in die Gegenwart reichen. Der wohl bekannteste Teil, der im Zuge eines Museumsbesuchs besichtigt werden kann, ist die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos Fresken.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.