Das Commando Cannstatt hat für das Heimspiel des VfB Stuttgart gegen den Hamburger SV die Fans der Schwaben dazu aufgefordert, in weißer Kleidung zum Spiel zu kommen. Zum Auswärtsspiel gegen Schalke waren die VfB-Fans ganz in Rot gekommen (Foto). Foto: Pressefoto Baumann

Nachdem die VfB-Fans beim Auswärtsspiel auf Schalke in Rot erschienen waren, folgt nun die nächste Aktion der Ultra-Gruppierung Commando Cannstatt: Gegen den HSV sollen die Fans den VfB komplett in weißer Kleidung unterstützen.

Stuttgart - Wenn der VfB Stuttgart am Samstag im Abstiegskracher gegen den Hamburger SV antritt, geht es für die Schwaben bereits um Alles oder Nichts. Sollte der VfB das Duell mit den Hanseaten verlieren und zwei weitere Konkurrenten um den Klassenerhalt gewinnen ihre Spiele an diesem Spieltag, sind die Schwaben nicht mehr zu retten.

Umso wichtiger ist es, dass die Mannschaft am Samstagnachmittag - wie schon in den vergangenen Spielen - die uneingeschränkte Unterstützung der Fans erhält. Zur Partie am Samstag hat sich die Ultra-Gruppierung Commando Cannstatt wieder etwas Besonderes einfallen lassen: Die Fans treffen sich um 13 Uhr vor dem Cannstatter Bahnhof - und zwar alle in weiß.

Unter dem Motto "Jeder Einzelne ist der zwölfte Mann" sollen die Fans des VfB Stuttgart ihr Team zum Sieg gegen den Hamburger SV führen. Die Aktion hatte schon beim Auswärtsspiel gegen Schalke begonnen, als die VfB-Anhänger in roter Kleidung nach Gelsenkirchen reisten.

Bei so viel Fan-Unterstützung sollten die drei Punkte für den VfB gegen Labbadias Team eigentlich kein Problem sein.

Diese Aktion hatte das Commando Cannstatt schon nach dem 2:2 gegen Freiburg angekündigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: