Die Wurzeln von Command & Conquer gehen bis in die 1990er Jahre zurück. Foto: EA

Command & Conquer gilt als Mutter der Echtzeit-Strategiespiele. In Teilen wie Alarmstufe Rot und Tiberian Sun kämpften Spieler gegen Feinde und erfüllten Missionen. Jetzt kommt das Spiel als Neuauflage auf den PC zurück.

Stuttgart - Nostalgiker verweisen gerne darauf, dass früher alles besser war und gerade unter Zockern werden die Klassiker oft mehr gefeiert, als die teilweise zahlreichen Fortsetzungen. Command & Conquer ist einer dieser Klassiker, der trotz pixeliger Grafik in Sachen Gameplay und Story hohe Maßstäbe gesetzt und für unzählige Spielstunden gesorgt hat. 25 Jahre ist es inzwischen her, dass das erste Spiel der Reihe auf den Markt kam.

Für alle, die sich gerne wieder mit Teslaspulen und Mammutpanzern in die Schlacht begeben wollen, erscheint am 5. Juni ein Remake des Spiels. Das Game wird sowohl auf DVD als auch via Steam und Origin erhältlich sein. In einem ersten Trailer hat EA den Fans auch verraten, was die Spieler im Remaster erwartet.

In der Neuauflage sind die Teile Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt und Alarmstufe Rot sowie die dazugehörigen Erweiterungen enthalten. Dabei gibt es einige Verbesserungen, wie beispielsweise eine komplett überholte Grafik und eine modernisierte Steuerung. Das Spiel entstand in enger Zusammenarbeit mit der Community, die sich aktiv einbringen konnte und regelmäßig Feedback an EA gab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: