Die Comics um Asterix und Obelix erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. (Archivbild) Foto: dpa/Marijan Murat

So alt sieht er gar nicht aus: Der unbeugsame Gallier Asterix, bekannt aus der gleichnamigen Comic-Serie, wird 60 Jahre alt. Frankreich hat sich zum Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen.

Paris - Asterix wird 60 Jahre alt. Zu Ehren des unbeugsamen Galliers bringt Frankreich eine Zwei-Euro-Münze mit seinem Abbild heraus, wie die Pariser Münzstätte am Dienstag mitteilte. Der Euro mit dem Asterix auf der Rückseite wird allerdings nur 310.000 Mal geprägt - das ist wenig für eine Gedenkmünze. Der kleine Gallier ist darauf im Profil mit seinem berühmten Federhelm zu sehen.

Der Zeichner Albert Uderzo und der Autor René Goscinny hatten die beliebte Comic-Reihe vor 60 Jahren mit dem Band „Asterix der Gallier“ ins Leben gerufen. Sie wurde in mehr als hundert Sprachen und Dialekte übersetzt und ist damit eine der erfolgreichsten der Welt. Weltweit wurden 380 Millionen Comicalben verkauft.

Der 38. Asterix-Band erscheint am 24. Oktober. Darin geht es um die Tochter des keltischen Fürsten Vercingetorix, der Gallien vergeblich in den Aufstand gegen Cäsar führte. Wie schon die drei vorherigen Bände ist sie im Stil der Originale von dem Autor Jean-Yves Ferri und dem Zeichner Didier Conrad gestaltet. Zeichner Uderzo ist heute 92 Jahre alt, Goscinny starb bereits 1977.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: