Stuttgart im Farbrausch: Hier sind die Bilder des Color Run am Neckarpark. Foto: www.7aktuell.de | Florian Gerlach

Bunter Spießrutenlauf: Am Neckarpark trieben es am Sonntag viele vornehmlich junge Menschen bunt. Der "Color Run" ist ein neuer Trend aus den USA, der actiongeladener als Holi sein soll.

Bunter Spießrutenlauf: Am Neckarpark trieben es am Sonntag viele vornehmlich junge Menschen bunt. Der "Color Run" ist ein neuer Trend aus den USA, der actiongeladener als Holi sein soll.

Stuttgart - Holi kann jeder, jetzt ist der "Color Run" total angesagt: Unter dem Motto "Auf die Plätze, fertig, bunt!" brachten am Sonntag am Stuttgarter Neckarpark vornehmlich junge Leute einen Spießrutenlauf der etwas anderen Art hinter sich: Auf der fünf Kilometer langen Strecke wurden die Läufer mit buntem Pulver beworfen - an jeder Station in einer anderen Farbe. Der Wettkampf trat dabei eher in den Hintergrund: Gewonnen hat, wer Spaß und die meiste Farbe auf dem weißen T-Shirt hatte.

Wer dabei sein wollte, musste allerdings ziemlich tief in die Tasche greifen: 35 Euro zahlte ein Einzelstarter. Die Idee des "Color Run" kommt aus den USA: Da liefen 2012 die ersten Runner durch den Farbwirbel.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: