Olivia Palermo hat den Clavi-Cut ebenfalls für sich entdeckt und trägt ihn im coolen Sleek-Look. Foto: lev radin / Shutterstock.com

Der Clavi-Cut gilt als die Trendfrisur 2019. Kein Wunder, dass halb Hollywood auf den neuen Haarschnitt setzt. Wir erklären, worum es bei dem Schnitt geht.

Alexa Chung (35) hat ihn schon lange für sich entdeckt, aktuell trägt ihn von Emma Stone (30) über Olivia Palermo (33) bis hin zu Reese Witherspoon (43) halb Hollywood: der Clavi-Cut. Der Haarschnitt gilt als die Trendfrisur des Jahres! Wir verraten, was es mit dem gefragten Haarschnitt auf sich hat...

Was macht den Clavi-Cut aus?

Mehr Abwechslung gefällig? Hier gibt es das Buch "5-Minuten-Frisuren für jeden Tag" zu kaufen

Seinen Namen hat der Clavi-Cut vom englischen Wort "clavicle" zu Deutsch: Schlüsselbein. Das gilt für die exakte Längenbeschreibung der neuen Trendfrisur. Auch wenn der Clavi-Cut gerne mit einem herausgewachsenen Bob verglichen wird, entsteht er nur durch einen professionellen Schnitt. Damit die Haare richtig fallen, wird dieser vorne etwas länger gehalten als am Hinterkopf. Der Clou: Die Haare müssen in den Spitzen ganz leicht gesliced - also mit der Schere nach unten ausgedünnt - werden.

Ansonsten kann der Clavi-Cut sowohl mit Mittel- als auch mit einem lässigen Seitenscheitel getragen werden. Oder man macht es wie Trendsetterin Alexa Chung und lässt sich einen fransigen Pony schneiden. Wer es markanter mag, kann sich an den derzeit angesagten Fringe-Pony wagen, der sich bestens mit dem Clavi-Cut kombinieren lässt.

Wem steht der Clavi-Cut?

Wie der Bob, steht auch der Clavi-Cut jeder Frau. Doch wie bei so vielen Haarschnitten ist die Gesichtsform entscheidend: Hat jemand ein längliches und schmales Gesicht, sind glatte Haare mit einem Mittelscheitel nicht gerade schmeichelnd. Ein rundes Gesicht hingegen wirkt mit voluminösen Locken noch weicher. Daher die Faustregel: Je runder ein Gesicht ist, desto klarer und einfacher sollte der Schnitt sein. Je kantiger das Gesicht, desto mehr Stufen und Locken kann man tragen.

Wie stylt man den Clavi-Cut?

Auch was das Styling angeht, ist der Trendhaarschnitt vielseitig. Besonders sophisticated wirkt der Clavi-Cut, wenn man ihn im Sleek-Look und mit strengem Seitenscheitel in Szene setzt. Leichte Wellen hingegen umspielen das Gesicht sanft und lockern den Schnitt optisch auf. Da die Haare beim Clavi-Cut bis zum Schlüsselbein reichen, kann man auch andere Frisuren noch leicht umsetzen. So lassen sie sich etwa ganz simpel zu einem kleinen Zopf zusammenbinden oder mit Haarspangen aus dem Gesicht nehmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: