Mac Miller 2013 auf der Bühne Foto: 2013 Paul J. Froggatt/ImageCollect

Bevor der erfolgreiche US-Rapper Mac Miller im September 2018 überraschend verstorben war, arbeitete er an einem neuen Album. Den Songskizzen hat sich sein Produzent angenommen - das posthume Werk wird noch im Januar erscheinen.

Die Familie des verstorbenen Rappers Mac Miller (1992-2018) hat via Social Media angekündigt, dass noch diesen Monat ein posthumes Album mit dem Titel "Circles" erscheinen wird. Wie ein Text auf Instagram nahelegt, war der Entstehungsprozess für den Nachfolger von Millers letzter LP "Swimming" kein leichter. Demnach hatte Miller vor seinem Tod Anfang September 2018 mit dem Produzenten Jon Brion (56) an dem Album gearbeitet, ihm erste Songs vorgespielt und das Konzept des Albums erklärt.

Das letzte Album von Mac Miller, "Swimming", hier auf Amazon hören

"Dies ist ein komplizierter Prozess"

"Jon verpflichtete sich dazu, 'Circles' zu vollenden, basierend auf der Zeit und den Gesprächen, die er mit Malcolm hatte", schreibt die Familie des Rappers. Weiter heißt es: "Dies ist ein komplizierter Prozess, in dem es keine richtigen Antworten gibt, keinen klaren Weg. Wir wissen nur, dass es Malcom wichtig war, dass die Welt es hören würde." Malcolm McCormick, so hieß Mac Miller mit bürgerlichem Namen. Das Album soll bereits am 17. Januar 2020 erscheinen.

Mac Miller war am 7. September 2018 im Alter von 26 Jahren an einem Cocktail aus Drogen und Medikamenten gestorben. Seine Suchtprobleme hatte der Ex-Freund von Sängerin Ariana Grande (26, "7 Rings") auch in seinen Liedern verarbeitet, die sich millionenfach verkauften. Mit seinem Debütalbum "Blue Side Park" hatte er 2011 etwa Platz eins der US-Charts erreicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: