Ein unretuschiertes Bild von Supermodel Cindy Craword hat eine Diskussion um Schönheitsideale losgetreten. Foto: dpa

Für ihren Leberfleck auf der Oberlippe ist sie bekannt, nun könnte das einstige Supermodel Cindy Crawford mit der Veröffentlichung eines unretouchierten Fotos mit 48 Jahren eine Debatte angeregt haben, die viele für überfällig halten.

Stuttgart - In den 1990er Jahren gehörte sie zur Riege der Supermodels, kein Hochglanz-Cover, das die Brünette mit dem markanten Leberfleck auf der Oberlippe nicht geziert hätte. Und auch 25 Jahre später ist die Crawford noch im Geschäft. Jetzt hat allerdings ein Foto, das die amerikanische Journalistin Charlene White auf Twitter gepostet hat, für eine Debatte um die überzogenen Schönheitsideale auf Hochglanzmagazinen losgetreten.

Das Foto soll die inzwischen 48-jährige Crawford beim Fotoshooting für das Magazin Marie Claire Ende des Jahres 2013 zeigen - unretouchiert. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Cindy Crawford posiert in Unterwäsche und sieht ihrem Alter entsprechend aus.

Auch wenn die Veröffentlichung sicher nicht im Sinne Crawfords war, erhält sie viel Zuspruch aus der Öffentlichkeit. So postete die Schauspielerin Jamie Lee Curtis (56) als Reaktion ein Foto von sich selbst in Unterwäsche.

Crawford ist seit 1998 mit dem Männermodel Rande Gerber verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: