Wer keine Lust auf Halloween hat, dem bietet die Church Night am 31. Oktober, dem Reformationstag, eine Alternative. Gerade in Baden-Württemberg gibt es am "Geburtstag" der Evangelischen Kirche zahlreiche Veranstaltungen.

Stuttgart - Gruselige Verkleidungen, Kürbisfratzen und Süßes oder Saures? Man kann den 31. Oktober auch anders verbringen - dank der ChurchNight-Kampagne des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg. Konzerte, Mittelaltermärkte, Aktionsnächte, Erlebniskirchen, Ausstellungen oder Jugendgottesdienste sind Teil des Programms, zu dem bundesweit am Samstagabend mehr als 100 000 Besucher erwartet werden.

Der Schwerpunkt der Kampagne liegt in Baden-Württemberg, wo die ChurchNight 2006 im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg entstanden ist. Doch auch Gemeinden in Schleswig-Holstein, Sachsen, Slowenien, Russland, Namibia und Argentienen beteiligen sich in diesem Jahr. "Die ChurchNight ist Kirche für helle Köpfe", sagt der württembergische Landesbischof Frank Otfried July, Schirmherr der Kampagne. Er wünscht sich, dass im Jahr 2017, dem 500-Jahr-Jubiläum der Reformation, in jeder evangelischen Kirchengemeinde in Württemberg eine ChurchNight stattfindet. Es gehe darum, gemeinsam zu feiern, zu beten und aufzubrechen, beschreibt er das Ziel.

Bilder des Glaubens

Im Rahmen des ChurchNight-Jahresthemas "Dein Bild..." haben sieben junge Künstler ihre Bilder vom Glauben gemalt. Die Besucher können die Bilder im Postkartenformat mit nach Hause nehmen und ihre eigenen Bilder vom Glauben malen.

Spendenprojekt der diesjährigen ChurchNight ist die YMCA-Jugendarbeit im Norden Nigerias. Der dortige Jugendverband verfolgt das Ziel, das Selbst-und Gottvertrauen der jungen Menschen in Nigeria zu fördern und zur Verständigung zwischen Christen und Muslimen beizutragen. Viele Nigerianer leiden unter den anhaltenden Konflikten, der Terrorgruppe Boko Haram und der Korruption im Land und fliehen nach Europa. Die YMCA-Jugendarbeit versucht daher nicht nur, den Jugendlichen Perspektiven zu vermitteln, sondern dadurch gleichzeitig auch Fluchtursachen zu bekämpfen.

Wer Lust hat, an einer der Veranstaltungen der ChurchNight teilzunehmen, findet hier eine Übersicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: