Karin von Maur 2016 mit Philipp Gutbrod, Direktor Mathildenhöhe Darmstadt Foto: Mathildenhöhe

Karin von Maur – untrennbar ist dieser Name mit der Staatsgalerie Stuttgart verbunden. Nun steht die 82-jährige Schlemmer-Expertin noch einmal im Rampenlicht: Christie’s versteigert 145 Stücke aus ihrer privaten Sammlung.

Stuttgart - Das weltweit agierende Auktionshaus Christie’s versteigert von 11. bis 25. Mai in einer Online-Auktion in Amsterdam 145 Werke aus der privaten Kunstsammlung der früheren Staatsgalerie-Vizedirektorin (1994 bis 2003) Karin von Maur. Dies bestätigte Christie’s Präsident Dirk Boll den „Stuttgarter Nachrichten“. „Die Sammlung zeigt eine große Unabhängigkeit“, sagte Boll.

Von Schlemmer bis Warhol

Am 8. November 1938 in Stuttgart geboren, ist Karin von Maur international als Expertin für das Werk des Bauhaus-Mitbegründers Oskar Schlemmer bekannt. Ihre private Kunstsammlung umfasst ebenso Werke von Schlemmer oder frühen Kunstschrittmacherinnen wie Hannah Höch wie auch Arbeiten von Andy Warhol und Joseph Beuys.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: