Christian Träschs letzter Profiverein war der FC Ingolstadt, nun wechselt er in die Vereinigten Arabischen Emirate. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Der ehemalige VfB-Spieler Christian Träsch hängt seine Fußballkarriere doch noch nicht an den Nagel. Sein neuer Verein: Al-Wasl Sports Club aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Stuttgart - Der zuletzt vereinslose Christian Träsch hat in letzter Minute einen neuen Verein gefunden. Der ehemalige VfB-Spieler wechselt für den Rest der laufenden Saison in die Vereinigten Arabischen Emirate zum Al-Wasl Sports Club.

Zuvor hatte Träsch, der sich bis zuletzt beim Regionalligisten VfB Eichstätt fit gehalten hatte, auch über ein Karriereende nachgedacht: „Meine Deadline ist die Winter-Transferperiode, da muss es sich entscheiden, ob ich nochmals spielen kann oder nicht. Nach einem Jahr Pause ist es ansonsten schwer, als Spieler wieder im Profifußball Fuß zu fassen“, sagte der 32-Jährige dem TV-Sender Sport1.

Träsch wird beim Al-Wasl Sports Club schon gefeiert

Nun, hat es also im Ausland geklappt. Da das Transferfenster in der UAE Gulf League erst am Montag schloss, konnte der 32-Jährige noch wechseln. Und der Verein scheint sich auf die Ankunft des ehemaligen Nationalspielers zu freuen:

Träsch spielte in der Bundesliga bereits für den VfB Stuttgart, den VfL Wolfsburg und zuletzt bei seinem Heimatverein, dem FC Ingolstadt, in der 2. Liga.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: