Die Besatzung eines Streifenwagens nahm die beiden Männer fest. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN/Phillip Weingand

In Chemnitz haben zwei Männer einen sechsjährigen Jungen nach dem Einkaufen ausgeraubt. Doch die Diebe kamen nicht weit.

Chemnitz - Zwei Männer haben in Chemnitz einem kleinen Jungen einen Einkaufsbeutel geraubt. Der 28-Jährige und der 52-Jährige schubsten den Sechsjährigen vor einem Lebensmittelgeschäft um und nahmen ihm den Beutel weg, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Alarmiert durch die Rufe des leicht verletzten Kindes nahmen ein Verwandter und ein Mitarbeiter des Geschäfts am Samstag die Verfolgung der Männer auf - und stellten diese.

Die Besatzung eines Streifenwagens nahm das Duo fest - und ihnen die Beute ab. Es waren Lebensmittel im Wert von 24 Euro. Beide Männer kamen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Gegen sie wird weiter wegen Raubes ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: