Die meisten Nutzer haben ein Limit bei ChatGPT 4o. Foto: photosince / shutterstock.com

Zum Start von ChatGPT 4o haben sowohl Nutzer mit Plus- als auch mit Gratis-Account ein Limit. Wie viele Fragen kann man stellen?

Das Limit für Anfragen an ChatGPT 4o für Nutzer mit einem Plus-Account liegt bei 80 Nachrichten alle 3 Stunden. Mit einem kostenlosen Account ist das Limit fünfmal geringer, wie OpenAI mitteilt. Demnach sollten nichtzahlende Nutzer ein Limit von 16 Anfragen alle 3 Stunden bei ChatGPT 4o haben. Allerdings sind manche Funktionen wie Datenanalyse oder Dokumentenuploads in der kostenlosen Version noch strenger limitiert.

Das Limit kann sich außerdem zu Stoßzeiten automatisch anpassen, um die hohe Nachfrage bestmöglich bedienen zu können. Zudem können ungenutzte Nachrichten nicht angesammelt werden. Das Limit setzt sich alle 3 Stunden zurück.

Wer ChatGPT 4o mit einem Team-Account nutzt, hat laut Angaben von OpenAI ein höheres Limit. Allerdings wurde vom Unternehmen keine genaue Zahl genannt. Lediglich Enterprise-Accounts haben unlimitierten Zugang zu ChatGPT 4o.

Hinweis: Diese Informationen wurden am 13. Mai von OpenAI veröffentlicht. Es ist möglich, dass die Limits mit der Zeit angepasst werden, um die Nachfrage bestmöglich bedienen zu können.

Mehr Anfragen durch ein Upgrade?

Stößt man mit der kostenlosen Version von ChatGPT 4o an sein individuelles Limit, kann man die Anzahl der Anfragen durch ein Upgrade zurücksetzen. Wechselt man also zum Beispiel von der kostenlosen Version zu einem Plus-Account, wird das Limit zurückgesetzt und man kann nahtlos mit ChatGPT 4o weiterchatten, heißt es in der Dokumentation von OpenAI.