Prinz Philips Sarg auf dem Weg zur St.-Georgs-Kapelle Foto: imago images/i Images

Nach dem Ende von Prinz Philips Beerdigung meldete sich Prinzessin Dianas Bruder Charles Spencer zu Wort. So empfand er die Zeremonie.

Am Samstagnachmittag (17. April) fand eine Trauerfeier für Prinz Philip (1921-2021) auf dem Gelände von Schloss Windsor statt. Kurz nach dem Ende des Gottesdienstes meldete sich Charles Spencer (56, "Althorp: The Story of an English House"), der Bruder der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana (1961-1997), bei Twitter zu Wort.

"Meine Güte. Was eine erstaunlich bewegende Zeremonie", schrieb der 56-Jährige auf der Social-Media-Plattform. Er selbst war bei der Trauerfeier, die aufgrund der Corona-Pandemie auf 30 Gäste beschränkt werden musste, nicht anwesend. Neben Queen Elizabeth II. (94) war fast ausschließlich der engste Familienkreis zugegen, darunter Prinz Charles (72), Prinz William (38) und Prinz Harry (36).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: