Jürgen Klopp (rechts) feiert mit Campino von den Toten Hosen Foto: Instagram/dietotenhosen_official

Die Niederlage ist mehr als bitter gewesen, das Feiern danach deshalb vielleicht umso lauter: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich mit Campino von den Toten Hosen durch die Nacht gesungen.

Kiew - So lässt sich eine Niederlage auch vergessen: Jürgen Klopp, deutscher Fußballliebling und Trainer des FC Liverpool, hat nach der Niederlage seiner Mannschaft im Champions-League-Finale gegen Real Madrid offenbar die Nacht mit Campino, dem Frontmann der Kultband Die Toten Hosen, und einigen weiteren Getreuen, durchgefeiert.

Lesen Sie hier: Fans zeigen Mitgefühl für Karius – und kritisieren Ramos

Auf dem offiziellen Instagram-Account der Toten Hosen wurde am Sonntagnachmittag ein Video veröffentlicht, das Jürgen Klopp tanzend und singend gemeinsam mit Campino zeigt. Mit dabei sind auch der Fernsehmoderator Johannes B. Kerner und Co-Trainer Peter Krawietz. Dem Posting zufolge entstand das Video um sechs Uhr morgens.

Wenig später postete die Band ein weiteres Video mit Klopp, in dem alle miteinander auf Deutsch singen: „Wir haben den Henkelpott gesehen, es war so wunder-wunderschön. Er musste leider nach Madrid, wir holen ihn nächstes Jahr zurück“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: