Cesc Fàbregas wechselt von Barcelona nach Chelsea. Foto: Getty Images Europe

Cesc Fàbregas wechselt vom FC Barcelona auf die Insel zum FC Chelsea. Der spanische Nationalspieler unterschrieb jetzt beim englischen Premier-League-Club einen Fünfjahresvertrag bis 2019.

Cesc Fàbregas wechselt vom FC Barcelona auf die Insel zum FC Chelsea. Der spanische Nationalspieler unterschrieb jetzt beim englischen Premier-League-Club einen Fünfjahresvertrag bis 2019.

Berlin - Der spanische Fußball-Nationalspieler Cesc Fàbregas verlässt den FC Barcelona und wechselt zum FC Chelsea. Der Mittelfeldspieler unterschrieb bei dem englischen Premier-League-Club einen Fünfjahresvertrag bis 2019. Das teilten die Londoner am Donnerstag mit. „Ich hatte das Gefühl, mit der Premier League noch nicht fertig zu sein und jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Rückkehr“, sagte der 27-Jährige. Fàbregas spielte bereits von 2003 bis 2011 in England beim FC Arsenal und wird nun Teamkollege des deutschen Nationalspielers André Schürrle.

Über eine Ablösesumme teilte Chelsea nichts mit. Aber die Katalanen dürften für den Weltmeister mehr als 30 Millionen Euro erhalten haben. Denn sein Teamkollege Gerard Piqué hatte bei einer Pressekonferenz des spanischen WM-Teams in Washington am Dienstag dem Nationaltrainer Vicente Del Bosque ins Ohr geraunt: „Er geht. Für 33 Millionen, hat er mir gesagt.“ Fàbregas wurde mit Spanien 2008 und 2012 Europameister und geht mit Spanien als Titelverteidiger in die WM in Brasilien.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: