Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt an der traditionellen Klausurtagung der baden-württembergischen CDU im Kloster Schöntal (Hohenlohekreis) teil. Foto: dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt an der traditionellen Klausurtagung der baden-württembergischen CDU im Kloster Schöntal (Hohenlohekreis) teil. Das Treffen wird gegen Ende Januar sein.

Stuttgart - CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart bestätigte am Dienstag einen Bericht der „Südwest Presse“, indem steht, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel an dem Treffen am 21. Januar beiwohnen will. Die Tagung findet im Kloster Schöntal im Hohenlohekreis statt. Bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 ist die Kanzlerin auf ein gutes Ergebnis ihrer Partei in Baden-Württemberg angewiesen. 2013 hatte die Union hier mit 45,7 Prozent ihr zweitbestes Ergebnis geholt - nach der CSU in Bayern.

Reinhardt hofft auf Versöhnung von CDU und CSU

Nach Reinharts Ansicht ist die Zeit reif für eine Versöhnung von CDU und CSU. „Ich bin zuversichtlich, dass man sich versöhnen kann, nachdem die CDU in Essen weitgehende Beschlüsse zur inneren Sicherheit gefasst hat“, sagte er. „Es ist höchste Zeit, dass CDU und CSU an einem Strang ziehen.“ Die Schwesterparteien hatten sich wegen Merkels Flüchtlingspolitik entzweit. Auf dem Parteitag im Dezember in Essen hatte die CDU Beschlüsse gefasst, die der CSU entgegenkamen. Allerdings lässt sich die Kanzlerin bislang nicht auf die von der CSU geforderte Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: