Wolfgang Häfele (links), der irischer Honorarkonsul in Baden-Württemberg ist, am St. Patrick’s Day mit dem irischen Minister Michael Creed (Mitte)und Botschafter Michael Collings Foto: Lichtgut/Julian Rettig

Wolfgang Häfele war unter OB Manfred Rommel städtischer Wirtschaftsförderer. Nach mehreren Stationen in der freien Wirtschafts wechselt der CDU-Regionalrat nun an die Spitze der Dussmann Group, einem großem Dienstleistungsunternehmen.

Stuttgart - Karrieresprung für den ehemaligen städtischen Wirtschaftsförderer Wolfgang Häfele: Der 57-Jährige wird zum 1. August Service-Vorstand und Vorstandssprecher der Dussmann Group (Berlin). Das Dienstleistungsunternehmen hat einen Jahresumsatz von mehr als zwei Milliarden Euro und gut 60 000 Mitarbeiter. Häfele wird mit zwei Kollegen den bisher dreiköpfigen Vorstand auf sechs Mitglieder komplettieren. „Mit Dr. Häfele haben wir einen Spitzenmanager aus unserer Branche gewonnen, der zudem – wie mein Mann Peter – aus Baden-Württemberg stammt“, sagte Catherine von Fürstenberg-Dussmann, Vorsitzende des Stiftungsrats, in dem auch die Ex-Politiker Wolfgang Clement (SPD) und Roland Koch (CDU) sitzen. Peter Dussmann, der 2013 starb, hatte das Unternehmen für Gebäudedienstleistungen und Seniorenbetreuung gegründet, das in Berlin auch das Kulturkaufhaus betreibt.

Wirtschaftsförderer bei Rommel

Häfele war Wirtschaftsförderer der Stadt Stuttgart unter OB Manfred Rommel, Direktor bei der Stuttgarter Bank, Vorstand der Zander-Holding und zuletzt für das Dienstleistungsunternehmen Mitie Group tätig. Der CDU-Regionalrat ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der regionalen Wirtschaftsfördergesellschaft WRS.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: