Carsten Maschmeyer beim Networking-Event "MediaWorks After 5" von Airmotion Media. Foto: spot on news

Langweilig wird es im Alltag von "Die Höhle der Löwen"-Star Carsten Maschmeyer und Schauspielerin Veronica Ferres nicht. In Sachen Starallüren sei der Unternehmer "eine größere Diva" als seine Frau, wie er im Interview verrät.

Ein erfolgreicher Investor, ein berühmter Filmstar und eine Nachwuchsschauspielerin: Wie sieht wohl der Alltag bei "Die Höhle der Löwen"-Star Carsten Maschmeyer (63), seiner Gattin Veronica Ferres (57) und Lilly Krug (21) aus? "Das ist schon lustig mit uns Dreien", schwärmt der Unternehmer im Gespräch mit spot on news beim Münchner Networking-Event "MediaWorks After 5" von Airmotion Media am Mittwochabend.

Obwohl er selbst nie eine Person des öffentlichen Lebens sein wollte, sei die bunte Presse für ihn heute Alltag. Der größere Profi sei aber Ehefrau Veronica, mit der er bereits seit 2014 glücklich verheiratet ist. "Sie ist so professionell, sie hat überhaupt keine Starallüren. Ich bin eher die Diva von uns beiden", stellt er klar. "Ich bin komplizierter, wenn wir irgendwo hinmüssen. Ich brauche meinen Smoking, habe Telefonate, bin meist zu spät fertig", so Maschmeyer.

"Veronica weiß nicht, wann wir geheiratet haben"

Tipps von seiner Liebsten nehme er deshalb immer wieder gerne an, auch im Rahmen seiner eigenen TV-Auftritte wie bei "Die Höhle der Löwen". Ferres habe ihn bereits mehrmals am Set besucht und ihn ermuntert, "lockerer und so humorvoll wie auf dem Sofa oder am Frühstückstisch" zu sein. Immerhin: Anzug und Krawatte habe er inzwischen durch Jeans und Sneaker ersetzt.

Als Gastlöwin werde Ferres trotz ihres professionellen Auftretens aber wohl nicht in der VOX-Gründershow zu sehen sein, ist sich Maschmeyer sicher. Seine Frau könne einfach nicht mit Zahlen umgehen. "Sie weiß nicht, wann wir geheiratet haben, sie weiß nicht, wie alt ich bin. Man kann ihr drei Finanzziffern nennen, eine Stunde später fragt sie, ob das jetzt die Temperatur war", erzählt er schmunzelnd auf dem Event vor rund 100 Medienprofis.

Ostern feiert die Familie in den USA

Auch die angehende Schauspielkarriere seiner Stieftochter verfolge Maschmeyer fleißig und intensiv mit, wie er spot on news weiter verrät: "Lilly ist kaum noch da, weil sie in Amerika studiert und ihre Filme dreht. Sie hat mit Casey Affleck in Vancouver gedreht, mit Gerard Butler in Puerto Rico, mit Michael Shannon in Mississippi, mit John Malkovich in Montana - also ich passe richtig auf."

Die Zeit mit seiner Familie schätze der Unternehmer heute mehr denn je. Schon in seinem Buch "Die sechs Elemente des Erfolgs" (2021) schilderte er offen seine jahrelange Sucht nach Schlaftabletten, die mit Depressionen und einem Burnout einherging. Heute wisse er, wie wichtig ein Ausgleich und die Balance zwischen Arbeits- und Privatleben seien. "Diese Woche ist wieder ein bisschen eng, aber Freitagabend ist Schluss und dann geht es nach Kalifornien". Dort werde er mit seiner Frau, die bereits für ein Hollywood-Projekt dort sei, und Tochter Lilly Ostern verbringen. "Und Ostern ist dann auch wirklich frei, ich mache das Smartphone aus!"