Über die Rampe erreicht der Kleinwagen die Garage. Foto: dpa/Marijan Murat

Fußbodenheizung, Bettenlandschaft, edles Interieur: Auf der Urlaubs- und Caravanmesse CMT in Stuttgart gibt es Reisemobile von etlichen Herstellern zu entdecken. Dem Luxus sind keine Grenzen gesetzt. Dem Preis auch nicht.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wer sich auf der Urlaubs- und Caravanmesse CMT in Halle 2 umsieht, der entdeckt Reisemobile der Luxusklasse, denen es an nichts fehlt: weder an Extraausstattungen jedweder Art – noch an Zuschlägen für diese Extras auf ohnehin schon saftige Basispreise in der Grundausstattung.

Wer mehrere hunderttausend Euro für ein Oberklassefahrzeug hinlegt, will im Urlaub womöglich nicht auf sein Stadtmobil verzichten: Viele Käufer von großen Reisemobilen besitzen inzwischen elektrisch angetriebene Kleinfahrzeuge und fahren lieber mit diesen durch Mailand oder Paris als mit ihren bis zu zwölf Meter langen Reisemobilen.

Mit Hilfe einer Rampe in die Garage

Die Hersteller reagieren auf die wachsende Nachfrage mit Weiterentwicklungen bei den im Reisemobil integrierten Garagen. Früher wurden die Fahrzeuge mit einer Seilwinde aus der Garage gehievt, inzwischen können die Kunden ihren Kleinwagen über Rampen direkt ins eigene Mobil fahren.

Und was bieten die Luxushersteller auf der CMT sonst noch? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.