Die Polizei ermittelt gegen einen Wasen-Besucher wegen Beleidigung und des Versuchs der Bestechung von Amtsträgern (Symbolfoto). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Erst zeigte der Besucher des Cannstatter Wasen den Polizeibeamten den Mittelfinger, dann versuchte er die Beamten zu bestechen – doch dieser Schuss ging nach hinten los.

Stuttgart - Ein betrunkener Wasen-Besucher hat in Stuttgart erst drei Beamten den Mittelfinger gezeigt - und ihnen dann mehrere tausend Euro geboten. Damit habe der 38-Jährige am Donnerstagabend am Bahnhof Bad Cannstatt versucht, die Beamten zu bestechen, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Die lehnten das unmoralische Angebot aber ab - und ermitteln nun wegen Beleidigung und des Versuchs der Bestechung von Amtsträgern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: