Sängerin Céline Dion besuchte am Montag die Fashion Week in Paris Foto: imago images / ZUMA Press

Stilsicher besuchte Céline Dion am Montag eine Modenschau im Rahmen der Pariser Fashion Week. Ihr dafür gewähltes Outfit birgte jedoch eine Gefahr.

Céline Dion (51, "The Power of Love") nennt längst nicht mehr nur die Musikwelt ihr zuhause. Auch die Modebranche hat es der gebürtigen Kanadierin angetan. Bei Auftritten zeigt sie sich stilsicher, trägt eine modische Kombination nach der nächsten und sorgt meist mit außergewöhnlichen Designs für Aufsehen. Gleiches trifft auf ihren Auftritt im Rahmen der Pariser Fashion Week zu. Dabei wäre dieser fast in die Hose gegangen.

Hier erfahren Sie mehr über die Arbeit von Designerin Iris Van Herpen

Auch Mode-Profis haben zu kämpfen

Am Montag besuchte die Sängerin die Fashionshow der niederländischen Designerin Iris Van Herpen (35). Dazu trug sie ein tief ausgeschnittenes Kleid aus deren diesjähriger Sommerkollektion, das aus aufregendem Netz-Material gefertigt ist. Zwar macht das luftige Design in Schwarz, Rot und Weiß durchaus etwas her, es kann aber auch schnell zur Stolperfalle werden, wie Dion beim Verlassen der Modenschau erfahren musste.

Ein Absatz ihrer schwarzen Plateau-Sandaletten hatten sich laut britischer "Daily Mail" in dem Designer-Netzkleid verfangen. Dion musste anhalten und den Beinahe-Fauxpas mit ein, zwei geschickten Handgriffen abwenden. Ihrem stilsicheren Auftritt tat dies jedoch keinen Abbruch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: