Chris Evans während der Europapremiere von "The First Avenger: Civil War". Foto: Bakounine/Shutterstock.com

Disney und Pixar wollen in einem neuen Animationsfilm den jungen "Toy Story"-Helden Buzz Lightyear beleuchten. Chris Evans wird ihm seine Stimme leihen.

Von Captain America zu Buzz Lightyear: Der in den vergangenen Jahren vor allem für seine Rolle des Superhelden in zahlreichen Filmen wie "Avengers: Endgame" bekannte Chris Evans (39) wird seine Stimme der beliebten Animationsfigur leihen. Das haben Disney und das zum Konzern gehörende Animationsunternehmen Pixar jetzt angekündigt.

Nach den vier vorangegangenen Teilen der "Toy Story"-Reihe soll "Lightyear" am 17. Juni 2022 in die Kinos kommen. Es handelt sich dabei um ein Prequel, das die Geschichte des jungen Buzz Lightyear erzählen soll.

Für Evans wird ein Traum wahr

Zu einem ersten Bild aus dem neuen Film schreibt Evans bei Instagram, dass durch die Arbeit mit Pixar ein Traum in Erfüllung gegangen sei. "Schon von Anfang an war ich ein großer Fan ihrer Filme", erklärt der Schauspieler. Für ihn habe es zuvor nur einen Buzz Lightyear gegeben, seinen Kollegen Tim Allen (67, "Hör mal, wer da hämmert"), der dem Charakter in den vorangegangenen Filmen Leben eingehaucht hatte.

"Glaubt mir, wenn ich sage, dass die da drüben WIRKLICH wissen, was sie tun." Der Film werde "besonders" sein. "Ich kann meine Aufregung gar nicht in Worte fassen. Ich muss jedes Mal grinsen, wenn ich daran denke", freut sich der Hollywood-Star.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: