Das Imbiss Inn wird wenige Meter weiter wieder aufgebaut. Foto: Sophia Jedrzejczak

Ein großer gelber Bagger zerrupfte am Mittwochvormittag das Imbiss-Inn an der Plieninger Straße. Für Fans gibt es aber Entwarnung: Der Burger-Laden wird wenige Meter weiter wieder aufgebaut.

Möhringen - Für die Freunde diverser Fleischklops-Varianten in weichen Brötchen ist dieser Anblick am Mittwochvormittag ein Schock gewesen: Ein großer gelber Bagger zerrupfte das Imbiss-Inn an der Plieninger Straße zwischen der Aral-Tankstelle und einer Autoglas-Werkstatt. „Burger dir einen“ ist der Slogan des Pommes-Tempels. Und da ist auch was dran angesichts der Menge an Burger-Varianten, die dort angeboten werden. Diese sind überwiegend nach diversen Musicals benannt. Aber nicht nur die Besucher des nahegelegenen SI-Centrums, sondern insbesondere die Amerikaner aus den Kelley Barracks schätzen das Fast-Food-Lokal. Für sie dürfte es eine gute Nachricht sein, dass es weitergeht. Ein handgeschriebenes Schild informiert darüber, dass das Imbiss Inn wenige Meter weiter wieder aufgebaut wird. Dem Vernehmen nach musste es weichen, weil an dieser Stelle ein neues Haus entstehen soll. In dieses werde dann eine Versicherung einziehen. Dies wusste einer der Männer auf der Baustelle zu berichten. Der Abriss des Imbiss Inn war binnen weniger Stunden erledigt. Am Abend stand nur noch der nackte Container. (red)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: