Die Bundeswehr war mit mehreren Hubschraubern im Kreis Böblingen unterwegs. Foto: dpa

Nächtlicher Rotorenlärm schreckt am Mittwochabend zahlreiche Bürger im Kreis Böblingen auf – doch es handelt sich nur um eine Übung der Bundeswehr mit mehreren Hubschraubern.

Jettingen - Was ist da nur los? Das haben sich am Mittwochabend viele Bürger in Jettingen, Emmendingen, Gärtringen und der Umgebung gefragt, als gegen 20.30 Uhr mehrere Hubschrauber im Tiefflug über die Kommunen flogen und mit ihrem Rotorengeräusch viele aufschreckten. Rund 30 bis 40 Anrufe von besorgten Bürgern seien deswegen bei der Polizei eingegangen, berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums – und konnte zugleich Entwarnung geben. Es habe sich um eine angemeldete Übung der Bundeswehr gehandelt. Wo genau und wie lange die Bundeswehr-Hubschrauber über Böblingen am Himmel unterwegs waren, vermochte er nicht zu sagen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: