Hier zeigen wir die Ergebnisse der Bundestagswahl in Stuttgart. Foto: dpa

Wie hat Stuttgart bei der Bundestagswahl 2021 abgestimmt? Hier zeigen wir die aktuellsten, bereits ausgezählten Ergebnisse - für alle 23 Stuttgarter Stadtbezirke.

Stuttgart - Wie hat Stuttgart bei der Bundestagswahl 2021 abgestimmt? Hier zeigen wir die Ergebnisse nach Ende der Auszählung vom Sonntagabend. 

Wir weisen die Ergebnisse nach Stadtbezirk getrennt aus. Voreingestellt ist der Stadtbezirk Mitte, mit dem Dropdown können Sie die Ergebnisse der anderen 22 Stadtbezirke abrufen.

Wir zeigen zunächst die Zweitstimmenanteile von Grünen, CDU, AfD, SPD, FDP, Linkspartei und Sonstigen. Im gesamten Stadtgebiet haben die Grünen die meisten Stimmen geholt (Anteil 25,1 Prozent), dahinter folgend die SPD (21,1 Prozent) und die CDU (20,7 Prozent). Die FDP holte 16 Prozent, die AfD 5,6 Prozent und Die Linke 5,1 Prozent.

Wer ist direkt gewählt?

Zwei Abgeordnete werden mittels Erststimme direkt in den Bundestag gewählt. In Stuttgart tragen unter anderem der Abgeordnete Stefan Kaufmann (CDU), Cem Özdemir (Grüne) und Bernd Riexinger (Linke) an. Im Wahlkreis Stuttgart I ist Cem Özdemir (Grüne) mit deutlichem Vorsprung direkt in den Bundestag gewählt. Er holte 40 Prozent der Stimmen, der Zweitplatzierte Stefan Kaufmann kam auf 23,4 Prozent. Im Wahlkreis Stuttgart II hat Maximilian Mörseburg (CDU) das Direktmandat errungen. Er kommt auf 25,9 Prozent vor Anna Christmann (Grüne) mit 23,7%.

Stuttgart hat zwei Wahlkreise. Der Wahlkreis Stuttgart I umfasst die Innenstadtbezirke Mitte, Nord, Süd und West sowie Birkach, Degerloch, Hedelfingen, Möhringen, Plieningen, Sillenbuch und Vaihingen. Hier kandidieren Stefan Kaufmann (CDU), Cem Özdemir (Grüne), Lucia Schanbacher (SPD), Judith Skudelny (FDP), Bernd Riexinger (Linke) sowie Dirk Spaniel (AfD).

Im Wahlkreis Stuttgart II liegen die Stadtbezirke Bad Cannstatt, Botnang, Feuerbach, Mühlhausen, Münster, Obertürkheim, Stammheim, Wangen, Weilimdorf und Zuffenhausen sowie Ost als einziger Innenstadtbezirk. Hier kandidieren Maximilian Möseburg (CDU), Anna Christmann (Grüne), Dejan Perc (SPD), Timur Lutfullin (FDP), Johanna Tiarks (Linke) und Michael Mayer (AfD).

Die Grafik zeigt, wie die Kandidatinnen und Kandidaten in den Stadtbezirken abschneiden:

Zu unserer Berichterstattung rund um die Bundestagswahl geht es hier.