Alexander Gauland und die AfD bei der Bundestagswahl mit einer deutlichen Ansage an Angela Merkel. Foto: Bongarts

Alexander Gauland hat nach den ersten Prognosen bei der Bundestagswahl angekündigt, mit der AfD „Jagd“ auf Bundeskanzlerin Angela Merkel machen zu wollen.

Berlin - AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat nach dem guten Abschneiden seiner Partei eine Kampfansage an die künftige Bundesregierung gemacht. „Wir werden sie jagen“, sagte Gauland am Sonntag in Berlin. Die Partei wolle sich „unser Land und unser Volk zurückholen“. Die neue Bundesregierung „kann sich warm anziehen“, sagte Gauland. „Wir werden die Regierung vor uns hertreiben“, fügte Gauland unter dem Jubel der versammelten Parteianhänger hinzu.

Lesen Sie hier: So hat Deutschland gewählt

Gauland nannte den Einzug in den Bundestag einen „großen Tag“ in der Parteiengeschichte der AfD. „Wir werden dieses Land verändern“, sagte der stellvertretende Parteivorsitzende. Die AfD wolle sich dafür einsetzen, „dass das, was die Menschen auf der Straße denken, im Bundestag wieder eine Rolle spielt“. Die AfD wird den Prognosen zufolge drittstärkste Kraft im neuen Bundestag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: