Die Bundestagswahl hat am Sonntag außergewöhnlich viele Baden-Württemberger in die Wahllokale gelockt. In Stuttgart tendierte die Beteiligung sogar in Richtung 80 Prozent.

Stuttgart  - Die Bundestagswahl hat am Sonntag außergewöhnlich viele Baden-Württemberger in die Wahllokale gelockt. In Stuttgart tendierte die Beteiligung sogar in Richtung 80 Prozent.

Bis 17.00 Uhr hatten in der Landeshauptstadt schon 74,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben oder per Briefwahl ihr Kreuzchen gemacht. Das seien schon genauso viele gewesen wie bei der Bundestagswahl 2009 eine Stunde später bei der Schließung der Wahllokale, sagte ein Sprecher der Stadt.

Hier die aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl »

Auch in den meisten anderen Südwest-Kommunen hatte sich bei bestem Sonntagswetter bis zum Nachmittag eine stärkere Wahlbeteiligung abgezeichnet. 2009 hatten landesweit 72,4 Prozent der Stimmberechtigten ihr Kreuzchen gemacht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: