Symbolbild Foto: Pascal Thiel

In Sulzbach ist der alte Bürgermeister der neu: Dieter Zahn hat am Sonntag 87,7 Prozent der Stimmen bekommen. Sein einziger Gegenkandidat Michael Eckardt von der Nein-Partei erhielt 11,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,4 Prozent.

Sulzbach - Nach der Bürgermeisterwahl am Sonntag in Sulzbach bleibt der alte Schultes der neue. Der 56-jährige Amtsinhaber Dieter Zahn hat sich klar gegen seinen einzigen Kontrahenten Michael Eckardt von der Nein-Partei durchgesetzt. Dieter Zahn kam auf 87,7 Prozent der Stimmen. Der 49-jährige Industriekaufmann Eckardt aus Hannover erhielt 11,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,4 Prozent.

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr erklärte der alte und neue Schultes, dass er sehr zufrieden mit dem Ergebnis sei, speziell mit der hohen Wahlbeteiligung. Mit dem Resultat, erklärte Dieter Zahn am Rande einer kleinen Feier im Feuerwehrgerätehaus, „kann ich gut weiterarbeiten“.

Dieter Zahn geht nun also in seine vierte Amtsperiode. Er war im Jahr 1992 erstmals zum Schultes gewählt worden, als Nachfolger des langjährigen Sulzbacher Bürgermeisters Willy Ehnis, der 38 Jahre lang die Geschickte der Murrtalkommune gelenkt hat. Zahn ist mittlerweile seit 24 Jahren Schultes und liegt damit auf Platz zwei der Liste der dienstältesten Rathauschefs im Rems-Murr-Kreis. Länger ist nur der Bürgermeister von Plüderhausen, Andreas Schaffer, im Amt – nämlich seit 1986.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: