Julian Stipp hat sich in Salach durchgesetzt, er wird neuer Bürgermeister. Foto: Responek

Der 29-jährige Jurist Julian Stipp wird neuer Bürgermeister in Salach im Kreis Göppingen. Er erhielt 69,2 Prozent der stimmen.

Salach - Der 29 Jahre alte Julian Stipp aus Limbach im Neckar-Odenwald-Kreis wird neuer Bürgermeister in Salach (Kreis Göppingen). 1974 Bürger votierten für ihn, das entspricht 69,2 Prozent der Stimmen. Damit ließ der Jurist seine neun Konkurrenten weit hinter sich. Die Wahlbeteiligung lag bei 48,2 Prozent. Von den knapp 6000 wahlberechtigten Bürgern gingen nur 2873 zu den Urnen. Abgeschlagen landete der Salacher Mark Schifferer mit 6,4 Prozent auf Rang zwei. Alle anderen Bewerber kommen unter ferner liefen. Das Schlusslicht ist mit nur einer Stimme (0,04 Prozent) der Göppinger Bankkaufmann Oliver Sanwald.

Julian Stipp, der Justiziar der Arbeiterwohlfahrt und SPD-Gemeinderat ist, tritt am 1. Juni die Nachfolge von Bernd Lutz an. Lutz hat nach zwei Amtsperioden nicht mehr kandidiert. Der 48-Jährige will sich beruflich neu orientieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: