Andre Trippe ist Veranstaltungsmanager. Foto: privat

Jetzt sind es bereits drei Bewerber, die Nachfolger von Wolfgang Benignus werden wollen.

Altbach - Jetzt gibt es drei Bewerber für den Bürgermeisterposten in Altbach. Nachdem der 34-jährige Bürgermeister von Ohmden Martin Funk (SPD) und die 39-jährige Verwaltungswissenschaftlerin Martina Fehrlen (CDU) aus Esslingen bereits angekündigt haben, dass sie am 12. November anstelle des aus Altersgründen ausscheidenden Wolfgang Benignus Bürgermeister in Altbach werden wollen, hat sich nun auch Andre Trippe beworben.

Der 27-jährige selbstständige Veranstaltungsmanager ist in Brasilien geboren und in Denkendorf aufgewachsen. Durch seinen Freundeskreis in Altbach habe der parteilose Kandidat die Gemeinde kennen und lieben gelernt, heißt es in einer Mitteilung. Sein Ziel sei es, steuerstarke Unternehmen anzusiedeln und so zu verhindern, dass Altbach wegen des Rathausneubaus und hoher Gewerbesteuerrückzahlungen zu viel Schulden aufnehmen müsse. Im Wahlkampf will Trippe auf eher ungewöhnliche Weise glänzen: Er bietet an, bei Altbacher Bürgern daheim zu kochen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: