Julia Jasmin Rühle ist nach ihrem Unfall "noch total neben der Spur". Foto: imago images/Eventpress/Golejewski

Julia Jasmin Rühle geht es nach ihrem Autounfall den Umständen entsprechend gut. Der "Berlin - Tag & Nacht"-Star meldete sich aus dem Krankenhaus und erklärte: "Ich hatte verdammt viel Glück".

"Berlin - Tag & Nacht"-Darstellerin Julia Jasmin Rühle (33) hat sich nach ihrem Autounfall am Mittwochabend (7. Juli) zu Wort gemeldet. Vom Krankenbett aus erklärte sie der "Bild"-Zeitung am Donnerstag: "Ich bin über den Berg und außer Lebensgefahr." Sie habe "verdammt viel Glück" gehabt und brauche jetzt einfach "viel Ruhe", sagt Rühle.

Sie kämpfe sich jetzt wieder zurück und hoffe, ganz schnell wieder gesund zu werden, so der Ex-"BTN"-Star weiter. "Eine genaue ärztliche Diagnose steht noch aus. Aber ich werde wohl nichts davon zurückbehalten", zeigt sich Rühle optimistisch und versichert ihren Fans, dass sie sich bei allen bald wieder melden werde. Den genauen Unfallhergang kann sich Rühle laut eigener Aussage nicht erklären, möglicherweise sei sie einfach aus der Spur geraten. "Ich bin noch total neben der Spur und kann mich an die Details kaum erinnern."

Unfall auf der Autobahn

Wie ein Polizeisprecher RTL bestätigte, ereignete sich der Unfall auf der A11 nahe Lanke (Landkreis Barnim/Brandenburg). Der Sportwagen von Julia Jasmin Rühle soll gegen die Mittelleitplanke gekracht sein und sich mehrfach überschlagen haben. Der TV-Star wurde anschließend in ein Berliner Krankenhaus gebracht.

Von 2012 bis 2014 spielte Rühle die Rolle der JJ in der RTLzwei-Serie "Berlin - Tag & Nacht" und nahm 2015 an "Promi Big Brother" teil. Ab kommenden Mittwoch (14. Juli) ist sie Teil der bereits abgedrehten RTLzwei-Show "Kampf der Realitystars". Zudem ist sie als DJane, Tattoo-Model, Sängerin und Designerin tätig.