Brutaler Überfall in Stuttgart-Mitte 21-Jährige beim Zigarettenholen blutig geschlagen

Von red/bb 

Beim Zigarettenholen ist eine 21-Jährige in der Stuttgarter Innenstadt brutal von einem Unbekannten überfallen worden. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Beim Zigarettenholen ist eine 21-Jährige in der Stuttgarter Innenstadt brutal von einem Unbekannten überfallen worden. (Symbolfoto) Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Als eine 21-Jährige in der Nacht auf Dienstag an einem Zigarettenautomaten in der Stuttgarter Stadtmitte nach Kleingeld sucht, wird sie von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen. Der Täter flüchtet mit ihrem Geldbeutel.

Stuttgart-Mitte - Der Gang zum Zigarettenautomaten hat in der Nacht auf Dienstag für eine 21-Jährige in der Stadtmitte im Krankenhaus geendet. Die junge Frau wurde von einem Unbekannten brutal ins Gesicht geschlagen und beraubt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, stand die 21-Jährige gegen Mitternacht an dem Automaten in der Gerokstraße und suchte in ihrem Geldbeutel nach Kleingeld. Dann hörte sie schnelle Schritte hinter sich. Im nächsten Moment wurde sie von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen und ging zu Boden.

Schwere Gesichtsverletzungen

Der Täter schnappte sich das Portemonnaie der jungen Frau und flüchtete. Passanten fanden das blutende Opfer und verständigten einen Rettungswagen. Die 21-Jährige erlitt durch den Angriff schwere Gesichtsverletzungen.

Laut der jungen Frau soll es sich bei dem Täter um einen Mann gehandelt haben. Er trug eine dunkle Jogginghose und eine Baseballkappe. Zeugen melden sich unter folgender Telefonnummer: 0711/89905-778.

Ansprechpartner
Martin Haar
s-mitte@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt