Über das Würmtalviadukt rollen seit drei Monaten S-Bahnen und Züge (Archivbild). Foto: /sts

Seit drei Monaten ist die neue Eisenbahnbrücke in Ehningen in Betrieb, rund herum wird aber noch gearbeitet. Weil sich ihre Fertigstellung verzögert, sind die Kosten gestiegen.

Die neue Eisenbahnbrücke in Ehningen ist seit drei Monaten in Betrieb. Um sie herum wird aber nach wie vor gewerkelt. Ende August sollen die Arbeiten laut einer Bahnsprecherin abgeschlossen sein. Nach rund 20 Monaten Bauzeit, in denen die Bahnstrecke zwischen Ehningen und Herrenberg insgesamt fünf Monate dicht war, sich das Fertigstellungsdatum nach hinten verschoben hat und die Kosten von 21 auf 27 Millionen Euro gestiegen sind. Statt Ende September war die Brücke – dann planmäßig – Ende März 2024 fertig.