Breuningerland in Ludwigsburg Darum wurde das Einkaufszentrum geräumt

Von pho 

Das Breuingerland in Ludwigsburg musste am Dienstagabend geräumt werden. Foto: factum/Granville
Das Breuingerland in Ludwigsburg musste am Dienstagabend geräumt werden. Foto: factum/Granville

Am Dienstagabend wurden Besucher des Breuningerlands aufgefordert, das Gebäude wegen einer Störung schnell zu verlassen. Eine Nachfrage ergibt: Alles halb so wild, es war lediglich eine Übung.

Ludwigsburg - Ein Test im Breuningerland Ludwigsburg auf dem Tammerfeld hat einige Besucher des Einkaufszentrums am Dienstagabend ratlos zurückgelassen. Gegen 19.40 Uhr waren die Besucher gebeten worden, das Gebäude wegen einer Betriebsstörung zu verlassen. Kunden wie auch manche Verkäufer seien verunsichert oder auch etwas ratlos gewesen, berichten Augenzeugen.

Die Übung soll einen Ernstfall simulieren

Eine Nachfrage ergibt: Alles in Ordnung, es habe sich lediglich um eine Räumungsübung gehandelt. Der Betreiber des Einkaufszentrums, die ECE Projektmanagement GmbH, veranlasst regelmäßig derartige Übungen. Damit soll geprüft werden, ob das Gebäude im Ernstfall schnell genug geräumt werden kann. Nach Angaben eines ECE-Pressesprechers verlief die Übung am Dienstag „zufriedenstellend“. Danach seien die Kunden darüber informiert worden und hätten in das Einkaufszentrum zurückkehren können.

Lesen Sie jetzt