Peter Kaiser vom Polizeiposten in Schmiden verteilt Flyer. Foto: Patricia Sigerist

Polizei setzt auf die Mithilfe der Bürger in Schmiden und Oeffingen – Täter stets nachts unterwegs. Flyer, die von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des auch für Fellbach zuständigen Polizeipräsidiums Aalen entworfen worden waren, werden verteilt.

Schmiden - Der Dienstag war kein ganz gewöhnlicher Arbeitstag für Peter Kaiser. Natürlich muss man sich als Ordnungshüter stets auf plötzliche Wendungen im Weltgeschehen einstellen. Doch sein vormittäglicher Marsch zunächst durch Schmiden und später durch Oeffingen war auch für den Polizeikommissar nicht ganz alltäglich.

Die Handzettel beschäftigen sich mit jenen 14 Brandstiftungen

Denn Kaiser verteilte Flyer, die von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des auch für Fellbach zuständigen Polizeipräsidiums Aalen entworfen worden waren. Die Handzettel beschäftigen sich mit jenen 14 Brandstiftungen, die bereits seit Januar 2016 in Schmiden und Oeffingen registriert wurden, sich aber erst nach und nach als Bestandteil einer Serie entpuppten. Der Täter hat dabei zumeist Gegenstände wie Abdeckplanen von Fahrzeugen, Sitzkissen, Werbeschilder oder Mülltonnen in Brand gesteckt. Dabei war der „Feuerteufel“, wie er bereits genannt wird, stets zwischen kurz nach Mitternacht und 6 Uhr zugange.

Die Polizei setzt nun auf die Mithilfe der Bevölkerung

Die Tatorte lagen zumeist westlich der Hauptstraße in Oeffingen beziehungsweise der Fellbacher Straße in Schmiden – beispielsweise in der Klosterstraße, der Welzheimer Straße, der Rudersberger Straße, der Adelbergstraße oder der Dorfwiesenstraße. Die Polizei setzt nun auf die Mithilfe der Bevölkerung: Wurde jemand beobachtet, der in jenen Nächten auffällig zu Fuß oder im Auto unterwegs war? Wurde jemand gesehen, der sich bei den Löscharbeiten neugierig verhielt? Da der Brandstifter zudem auch künftig kokeln könnte, bittet die Polizei überdies um entsprechende Sensibilität: Wer verdächtige Personen bemerkt, sollte dies umgehend mitteilen – zuständig ist der Polizeiposten in Schmiden, Telefon 0711/ 9 51 91 39.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: